• Home
  • Evernex stärkt seinen CSR-Ansatz durch Einführun…

Evernex stärkt seinen CSR-Ansatz durch Einführung eines Indikators zur Bewertung der CO2-Bilanz seiner Kunden

Evernex stärkt seinen CSR-Ansatz durch Einführung eines Indikators zur Bewertung der CO2-Bilanz seiner Kunden

Paris, 3. Oktober 2017 – Die Corporate Social Responsibility oder CSR, die sich seit einigen Jahren besonderer Beliebtheit erfreut, umfasst alle Maßnahmen, die von einem Unternehmen zur Gewährleistung einer nachhaltigen Entwicklung implementiert werden können. Evernex, einer der weltweit größten Akteure in der IT-Infrastrukturwartung durch Drittanbieter, hat bei diesem Thema die Nase vorn. Als integraler Teil der Konzern-DNA ist CSR bei Evernex sowohl intern als auch im Umgang mit Kunden bereits seit 34 Jahren Realität. Über die Ankündigungseffekte hinaus sind das Wohl der Mitarbeiter, die Schonung der Umwelt sowie humanitäre Aktionen von Evernex eine echte Priorität für das Unternehmen. Rückkehr zu einer einheitlichen, umfassenden Politik.

Ein von den Kunden geschätztes Umweltkonzept

Das Kerngeschäft von Evernex besteht aus der möglichst langen Instandhaltung von IT-Geräten in einem betriebsbereiten Zustand. Es geht nicht um den Rückkauf neuer Geräte, sondern darum, diese so lange wie möglich instand zu halten. Dadurch bietet Evernex eine echte umweltfreundliche Alternative unter Beachtung seines Know-hows an. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen die Reduzierung der Energie- und Umweltbelastung von 60 Kunden 1 bis 3 Jahre nach dem Beginn ihrer Zusammenarbeit bewertet. Die Berechnung basiert auf Herstellerangaben, der Anzahl der Jahre der Zusammenarbeit, der Anzahl und Art der Geräte, aber auch der Anzahl der Wartungsfälle, bei dem es zu einem Austausch von etwaigen Ersatzteilen kam.

Das Ergebnis der Studie wird den Kunden in Form eines Zertifikats übergeben. Der Evernex-Konzern hat mit dem Unternehmen TOOVALU an der Umsetzung dieses Index zusammengearbeitet. Bis zum Ende des Sommers werden alle bewerteten Kunden ihre Zertifikationen zur CO2-Reduktion erhalten.

Außerdem hat sich Evernex entschieden, in über 22 Ländern Tochtergesellschaften zu eröffnen, um die mit der Lieferung von Ersatzteilen zusammenhängenden CO2-Auswirkungen möglichst zu reduzieren. Der Konzern sorgte auch für eine Reduktion dieser Auswirkungen, indem er Sendungen nach Weltregionen gruppierte (Maghreb, Subsahara-Afrika, etc.) und somit 160 Länder auf seinem Markt bediente.

„Unser Konzept ist es, eine Alternative zu dem systematischen Kauf neuer Geräte anbieten zu können. Je mehr der Kunde mit uns arbeitet, desto folgenreicher wird die Reduktion seiner Auswirkungen auf die Umwelt sein. Darüber hinaus erinnern wir unsere Kunden vor dem Kauf eines Servers an ihre Verantwortung und die Auswirkungen, die ein solcher Kauf für die Umwelt haben kann. Die DSI haben eine Wahl zu treffen und das auf verantwortungsvolle Art und Weise: Unsere Aufgabe ist es, sie darauf aufmerksam zu machen, dass eine Rückkehr in den Bauzyklus von Geräten eine enorme Energie- und Umweltbelastung erzeugt “ erklärt Cinda Romdhane, CSR-Verantwortliche von Evernex.

Ein Ansatz, der auf das Wohlbefinden am Arbeitsplatz ausgerichtet ist

Seit über 30 Jahren ist CSR in der Gesamtstrategie von Evernex eingebettet. Im Zuge der globalen Entwicklung von Evernex hat sich das Unternehmen vor eineinhalb Jahren dazu entschlossen, ein soziales Barometer mit 250 Mitarbeitern in Tochtergesellschaften einzuführen, um deren Erwartungen und Bedürfnisse innerhalb des Unternehmens besser zu verstehen.

Die Gesamtergebnisse, sowohl positive als auch negative, wurden dann transparent an die Mitarbeiter kommuniziert. Im Anschluss an diese Ankündigung hat die Geschäftsleitung verschiedene Maßnahmen umgesetzt, die alle der Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten gewidmet sind. Darunter die Schaffung von Positionen in den Bereichen Marketing und Kommunikation oder die Zuweisung von Budgets für Mitarbeiterschulungen.

„Nach dem Erfolg des Barometers 2016 wollten wir diesen Vorgang wiederholen: Wir haben daher beschlossen, alle 18 Monate eine Umfrage durchzuführen. Die nächste findet im Oktober 2017 statt. Dieses Tool ermöglicht es uns, die Gefühle der Mitarbeiter zu kürzlich umgesetzten Lösungen zu bewerten und ihr Wohlbefinden im Unternehmen zu beurteilen. Unser Status als globales Unternehmen in 160 Ländern veranlasst uns mit sehr unterschiedlichen Profilen zu arbeiten: Unsere Teams bestehen aus 30 Nationalitäten, Menschen mit Behinderungen und beruflicher Rehabilitation. Es ist uns daher wichtig, dass sich jeder wohlfühlt” sagt Cinda Romdhane, CSR-Verantwortliche von Evernex.

„Dieses Diversitätsprinzip wird auch in unserem Einstellungsverfahren berücksichtigt: Wir geben jedem eine Chance. Ein Abschlusszeugnis ist kein wirkliches Auswahlkriterium. Wir wählen einen Mitarbeiter vielmehr anhand seines Potenzials und seiner Fähigkeiten aus. Darüber hinaus beachtet jeder Manager, der für die Einstellung seiner eigenen Mitarbeiter zuständig ist, das Konzept der Nähe innerhalb der Teams” ergänzt Bruno Demolin, Präsident von Evernex.

Evernex, ein engagierter Akteur in der humanitären Arbeit

Darüber hinaus unterstützt Evernex seit 9 Jahren die Schule TANAT im Niger finanziell und materiell. Die Klassen- und Computerräume wurden mit allen notwendigen IT-Geräten erstellt und ausgestattet. Der Konzern unterstützt einen Teil der Logistik für die Grundschule, Mittelstufe und jüngst für das Gymnasium.

Im September 2017 wird ein zweiter Computerraum für die Schule entstehen.

„Heute gibt es 12 Klassen: 420 Schüler können hier eine qualitativ hochwertige Bildung erhalten. Wir wollen dieses Abenteuer fortsetzen, weshalb die Teams vor Ort jedes Jahr im Juni nach Frankreich kommen, um eine Bilanz zum Fortschritt der Maßnahmen und zu zukünftigen Projekte zu ziehen. Wir sind stolz auf unsere Teilnahme an diesem tollen Projekt, das uns allen am Herzen liegt! “ folgert Bruno Demolin.

Im Jahr 2013 wurde die konkrete Umsetzung des CSR-Ansatzes von Evernex mit dem Erhalt zweier Zertifizierungen – ISO 9001 für die Dienstleistungsqualität und ISO 14001 für Umweltaspekte- gekrönt.

„Diese beiden Zertifizierungen sind eine Garantie für unsere Seriosität, die Beherrschung der Arbeit unseres Vertriebs- und technischen Teams sowie ein zusätzliches Argument für die Kundenbindung“ sagt Bruno Demolin.

Über Evernex:

Evernex, ein französisches Unternehmen, das sich mehrheitlich im Besitz des Investmentfonds THE CARLYLE GROUP (NASDAQ:CG) befindet, ist weltweit auf die Wartung von IT-Infrastrukturen mit einem kompletten Dienstleistungsangebot spezialisiert, das Wartung, Ersatz as a Service – SpaaS™, aber auch damit verbundene Serviceleistungen wie Recycling, die sichere Datenlöschung, den Standortwechsel von Rechenzentren, die Wiederherstellung von Libraries, die Vermietung von IT-Ausrüstung und Finanzlösungen umfasst.

Evernex steht 24 Stunden und 7 Tage rund um die Uhr an allen Kundenstandorten auf der ganzen Welt zur Verfügung, um die Betriebskontinuität und Funktionsqualität für die Nutzer zu garantieren, alles unter dem Aspekt des Umweltschutzes und der nachhaltigen Entwicklung. Evernex realisiert drei Viertel seiner Serviceaktivitäten auf internationaler Ebene und ist in über 160 Ländern der Welt vertreten. Die Gruppe erzielte im Jahr 2016 einen konsolidierten Umsatz von 161 Millionen Euro.

Mehr Informationen auf https://www.evernex.com/fr/

Kontakt Pressestelle:

Agentur MilleSoixanteQuatre
Cécile SAINT – PAUL
01 85 76 12 05
c.saintpaul@aressy-rp.com