IB-Remarketing und seine Tochtergesellschaften (AS-LEASE, GREENSYSTEMS, DCS, NEXEYA SERVICES), die zusammen einer der weltweit größten Anbieter für Third-Party Maintenance von IT-Infrastrukturen sind, geben ihre Namensänderung bekannt und werden zu Evernex.

Eine Marke, die die Ambitionen der Gruppe verkörpert
Das vor 34 Jahren in Frankreich gegründete Unternehmen Evernex ist Experte für die Wartung von Rechenzentren und kritischen IT-Infrastrukturen und befindet sich heute im Besitz des Investmentfonds The Carlyle Group und seines Vorstands.

In den vergangenen fünf Jahren hat Evernex stark in seine Teams, Technologien und Infrastrukturen investiert, zahlreiche Niederlassungen eröffnet und mehrere Akquisitionen in Frankreich und im Ausland getätigt, um sich zu einem der weltweit größten Anbieter für die Wartung von IT-Infrastrukturen zu entwickeln. Dieser neue Schritt dient vor allem einem Ziel: eine unverwechselbare Identität zu zeigen, die seinen Status als führender internationaler Akteur widerspiegelt.

„Unser neuer Name soll widerspiegeln, was unsere Gruppe heute ist und was sie für die Zukunft anstrebt. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die Instandhaltung und Wartung kritischer IT-Infrastrukturen. Wir sind es uns schuldig, eine einzigartige Marke zu haben, die besonders dynamisch und verständlich ist, mit Werten, die alle unsere Tochtergesellschaften, unsere Teams und unsere Kunden vereinigen. Es war für uns unerlässlich, unsere internationale Entwicklung unter einem einzigen Namen fortzusetzen“, erklärt Bruno Demolin, Präsident von Evernex.

Ein Unternehmen auf Wachstumskurs in einem sich wandelnden Markt
Evernex hat neben einer gemeinsamen Markenidentität auch eine einzige integrierte Betriebsplattform entwickelt, die Verträge, technischen Support, Lieferkettenmanagement, Ersatzteilmanagement und Reaktion auf einer Seite vereint. Diese Plattform stützt sich auf ihre 24 Tochtergesellschaften und 330 Lagerstandorte in mehr als 160 Ländern.

Evernex verfügt mit einem Lagerbestand von mehr als einer halben Million Teilen über das weltweit größte IT-Ersatzteillager und wartet mit seinen 400 Experten, darunter 200 hochqualifizierte Ingenieure, mehr als 200.000 IT-Infrastruktursysteme für mehr als 5.000 Kunden.

„Wir haben unser Geschäft erheblich ausgeweitet und konnten in den letzten 5 Jahren jedes Jahr ein zweistelliges Wachstum verzeichnen. Wir entwickeln uns ständig weiter und unsere Fähigkeit, uns an sehr unterschiedliche Kulturen und Märkte anzupassen, hat es uns ermöglicht, unsere Kunden auf der ganzen Welt zu unterstützen, indem wir ihnen eine einzige Anlaufstelle für alle ihre Wartungsaufträge bieten“, freut sich Demolin.

Ein Wendepunkt für 2017
Mit seinen 24 Tochtergesellschaften und einem Netzwerk internationaler Partner erzielte das Unternehmen 2016 einen konsolidierten Umsatz von 161 Millionen Euro, was einem Anstieg von 79 % gegenüber 2014 entspricht. Die Gruppe bestätigt ihre führende Position in Europa und strebt diese auch außerhalb des Kontinents an, indem sie sich als einziger Ansprechpartner für die Wartung der kritischen IT-Infrastrukturen ihrer Kunden positioniert, unabhängig von den Marken, Ländern und dem Obsoleszenzgrad ihrer Geräte.
Nach den Übernahmen von Phoenix Services im Jahr 2013 (Frankreich), Digital Computer Service im Jahr 2014 (Italien), Additia Lease im selben Jahr (Frankreich) und Nexeya Services (Frankreich) im Jahr 2016 wird Evernex durch die Planung neuer externer Wachstumsaktivitäten sowie die Eröffnung neuer Niederlassungen in der ganzen Welt einen Gang höher schalten.

Über Evernex:
Das französische Unternehmen Evernex, das sich mehrheitlich im Besitz des Investmentfonds THE CARLYLE GROUP (NASDAQ: CG) befindet, ist auf die Wartung von IT-Infrastrukturen in der ganzen Welt spezialisiert und bietet eine umfassende Palette von Dienstleistungen an, die von der Wartung über Spare as a Service (SPaaS™) bis hin zu zusätzlichen Dienstleistungen wie Recycling, sichere Datenentsorgung, Umzug von Rechenzentren, Library Repair, Vermietung von IT-Hardware und Finanzlösungen reicht.

Evernex bietet an allen Kundenstandorten weltweit 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche Dienstleistungen an, um die Kontinuität des Geschäftsbetriebs und die Betriebsqualität für die Nutzer zu gewährleisten. Dies erfolgt im Rahmen eines Prozesses zum Schutz des Kunden, der Umwelt und zur nachhaltigen Entwicklung. Evernex führt drei Viertel seiner Serviceaktivitäten international aus und deckt mehr als 160 Länder weltweit ab. 2016 erzielte die Gruppe einen konsolidierten Umsatz von 161 Mio. €.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Erhalten Sie regelmäßige Updates und informieren Sie sich über die neuesten Trends im IT-Asset-Management

Angebot einholen

Angebot einholen